Fallbeispiele und
Vorher–Nachher–Bilder

Fumagalli

Ein schlacksiger Junghengst entwickelt sich im Laufe der Jahre zu einem imposanten Schulpferd:



Fumagalli 9-jährig: Piaffe, Passage

Macholino

Macholino brachte fast alles mit, was ein Dressurpferd nicht braucht: zu kurze Beine, einen schwachen Rücken, ausgeprägte Unterhalsmuskulatur und sehr starke Veranlagung zu Tölt und Pass („Beinsalat“). Seine unglaubliche Freundlichkeit und Gutwilligkeit zusammen mit muskelaufbauender Gymnastizierung lassen das Pferdchen über sich hinauswachsen.

Micado

Micado kam am 15. 02. 2005 zu uns. Er galt als nicht reitbar wegen Rückenproblemen.
Die Muskulatur der Oberlinie konnte in erstaunlich kurzer Zeit aufgebaut werden.
Durch Reduzieren von Schubkraft zugunsten der Tragkraft hat Micado gelernt, seinen Reiter mit gewölbtem und losgelassenem Rücken zu tragen.

Bashra

Deutlich überbaut und sehr vorderlastig, lief dieses Pferd seinem Gleichgewicht hinterher. Im Laufe der Zeit ist es gelungen, dem Pferd ein besseres Gefühl für Balance zu geben.


September 2005September 2009

Mary-Ann

Eine Zuchtstute wandelt sich – auch äußerlich – zum Reitpferd, die Bilder sprechen für sich.


2005 Juni 2010

Calido

Zwischen Oktober 2006 und Juni 2009 war Calido zweimal für je etwa fünf Monate bei uns, die übrige Zeit hat sein Besitzer selbst mit dem Pferd gearbeitet. Herzlichen Glückwunsch!


Oktober 2006Juni 2009

Legolas

Legolas galt als unreitbar aufgrund einer hochgradigen Rückenmuskelentzündung. Dem Pferd konnte nahegebracht werden, seinen Rücken und die Muskulatur seiner Oberlinie in der Bewegung zu nutzen, anstatt sie zu schützen.


Oktober 2006Oktober 2010